CNC Fräse

#1
Hallo Freunde,

es passt zwar nicht ganz zum Thema WLANThermo (bzw. aktuell noch nicht ;-) ) aber ich habe mir am WE eine "kleine" CNC Fräse besorgt.
Das gute Teil hat einen Bearbeitungsbereich von 1300x700mm und für eine Portalfräse einen ziemlich steifen Rahmen wie ich finde (80x80 Profile)
Aber seht selbst:
cnc.jpg

Leider ist das Teil etwas zu groß für eine "normale" Werkbank und der finale Raum ist auch noch nicht vertig renoviert. Aus diesen Gründen muss die Fräse vorerst am Boden bleiben :)

Aktuell habe ich noch nichts damit gefräst - bin noch in der einarbeitsungphase bzw. Lernphase. Gibt es hier im Forum vl Personen die damit schon berührungspunkte haben? Eventuell auch mit Fusion 360 CAM ?

Ich halte euch am laufenden.
 

don_

New member
#5
Jein.
Ich bastle seit einem halben Jahr an einer gedruckten r-cnc rum.
Hab sie mittlerweile zum 3ten mal zerlegt weil die Ergebnisse nur bedingt zufriedenstellend waren und bin grad am suchen nach Alternativen zum Ramps Board als Steuerung.

Nachdem ich das Gefühl hab dass die frase nicht all zu lang den Bedürfnissen entspricht will ich etwas, dass ich später dann evtl auch in was „ordentliches“ einbauen kann.


War die deine ein Bausatz oder hast du die fertig gekauft?
 
#6
Meine war fix und fertig zusammen gebaut. Muss mich also nur mit der SW spielen und nur bedingt mit HW. Wobei das SW Thema doch um einiges komplexer ist als bei 3D Druckern...
 
Zustimmungen: don_

don_

New member
#8
Noch nicht, aber das soll ja nicht das Problem sein.
Morgen ist Feiertag in Österreich, da find ich sicher mal Zeit dass ich welche mache :)

Aber erwarte nicht zu viel, bei den druckteilen hab ich noch viel Luft nach oben😅
 

don_

New member
#10
So, hier die versprochenen Fotos:

212D82CB-ADC4-4EA1-91D9-F45268A0821E.jpeg

BAA65807-224F-48DF-92FA-EF70ED49C909.jpeg

Y- Motor:
9BD38FD8-A776-4D40-9926-72F43607798E.jpeg

Einer der beiden X- Schlitten. Hier sieht man deutlich das warping 28B4058A-AA02-4EF6-9CD4-8A8B85E4A9C0.jpeg

X- Motor (schwer zu fotografieren, weil an der Wand):
30B9C1D3-4529-432A-815E-59FE3D58CCE6.jpeg
D483F75F-76C1-4CD5-9916-4F74AAD079AA.jpeg

Y/Z- Schlitten. Die Kunststoffplatte wird noch gegen alu getauscht, hab zur Demonstration mal die bohrschablone angeschraubt:
39B5A330-ABEC-465C-8CCF-33BC62C828ED.jpeg

C2356CF7-ACB2-4F5E-8E35-0E5A14A04B7C.jpeg

Nahaufnahme der Versteifung. Ist zwar von der neuen Version der Fräse, kann aber sicher nicht schaden ;)
DE283D27-09AB-4D26-B528-29F846966B22.jpeg

Es fehlen teile der Verschraubung des Portals und eine zusätzliche Versteifung des selbigen und ein paar Teile der Z- Achse.

Noch ein paar Eckdaten:
Die 4 Aluprofile die den Rahmen bilden sind mit Sand gefullt
Antrieb von x/y über Riemen, Übersetzung von 1:3
Antrieb von z über trapezgewindespindel, nicht wie im Original mit gewindestange
X/Y Motoren sind Nema 23, Z ist ein Nema 17 (dafür hab ich aber auch schon einen 23er daheim, muss die Halterung noch anpassen)

Vom Warping abgesehen sind mir ein paar Stellen durch das Ständige auseinander- und zusammenbauen schon gebrochen, vor allem die 4 ecken auf denen die Fräse steht sind schon ziemlich mitgenommen. Die sind oben auch relativ dünn.
Wenn wer Nahaufnahmen von bestimmten Baugruppen haben will einfach melden
 
#11
Vielen Dank!

Interessanter Aufbau. Vorallem die Schlitten. Sicherlich nicht ganz leicht einzustellen. Baust du nach einer Anleitung?
 

don_

New member
#12
Stimmt, die Schlitten kosten mich einiges an Nerven.
Vor allem hab ich mir gedacht ich geh auf Nummer sicher und hab wo immer möglich selbst sichernde Muttern verwendet. Damit hab ich mir aber selbst ein Ei gelegt weil ich oft nur schwer die Gewindestange festhalten kann. Darum ist beim y- Schlitten auch oben so viel überstand.

Ja, gibt eine Anleitung. Allerdings ist die meiner Meinung nach nur grob nach Baugruppen sortiert und nur mäßig zu gebrauchen. Hab ein paar mal wieder alles zerlegt weil zB die schraubenkopfe von schritt 1 (Zusammenbau des Rahmens) dann später bei schritt 3 (anbringen der x- Führungen) im Weg waren.
Aber mit ein bisschen Geduld, trial-and-error und studieren der Bilder kommt man schon ans ziel
https://www.makerfr.com/en/cnc/r-cnc/montage-r-cnc/
 
#13
Hast du damit auch schon mal was gefräst?

"Klemmt" der Y-Schlitten durch die doppelte Führung nicht recht schnell? Die Führungsschienen scheinen ja "normale" Vierkantrohre zu sein, die sind ja alles andere als 100% gerade.
 

don_

New member
#14
Nein :( ich schraub immer nur am Wochenende für eine Stunde oder 2 dran rum wenn’s die Zeit erlaubt.
Wie schon gesagt is das einstellen der Schlitten ziemlich tricky und als Chemiker bin ich im Umgang mit Messschieber und Co auch nicht so fix ;)

"Klemmt" der Y-Schlitten durch die doppelte Führung nicht recht schnell?
Das stellt sich dann raus sobald ein Motor den Schlitten bewegt. Mit der Hand geschoben gehts erstaunlich gut

Die Führungsschienen scheinen ja "normale" Vierkantrohre zu sein, die sind ja alles andere als 100% gerade.
Stimmt. Sind 25x25er Profilrohre. Man spürt schon kleine Unregelmäßigkeiten wenn man den Schlitten schiebt. Wie dramatisch sich das auswirkt kann ich sagen wenn das Bett montiert ist
 
Top