Neueinsteiger

#1
Hallo Wlan Gemeinde,
Ich habe bei Ebay-Kleinanzeigen ein Wlanthermometer ergattert. Nur weiss ich leider (noch) gar nichts über das Teil.? Daher würden mir ein paar Infos weiterhelfen. Z.b. Bei welcher Version ich im Forum lesen muss um Informationen zu bekommen was das so alles Teil kann. Ich füge mal ein paar Bilder an. Den mechanischen Aufbau werde ich die Tage mal ins reine bringen. Von Beruf bin ich Elektriker mit Interessen für die Pc_technik und allgemeine Elektronikbastelei. Grundkenntnisse sind vorhanden. Danke euch für ein paar Infos.
Anwendung für mich wäre die Temperatur in meinem Steinbackofen zu überwachen(Pulled Pork, Alles mögliche im Salzmantel, Brot, usw.) Grosser Smoker(Lokomotive) ist auch vorhanden.
Gruß Edi
 

Anhänge

#2
Herzlich Willkommen Edi,

da hast du eins der aller ersten WLANThermos ergattert: Version V1. Da wird sich @DerPapa freuen die zu sehen.
Die V1 ist noch mit Messwiderständen gegen GND ausgestattet. Bei der V2 hat man die 47K Widerstände mit der Buchsenleiste für die Fühleranschlüsse getauscht, sodass alle Fühler gegen GND geschaltet sind. Dadurch sind sie deutlich störunanfälliger. Wenn du eine Heißluftstation hast, könntest du versuchen die Buchsenleiste (K2) und die Widerstände (R9) in der Position zu tauschen. Wird aber nicht ganz einfach. Zudem sind an den Fühlerbuchsen vermutlich noch keine 100nF/1K-Filter verbaut.

Ansonsten ist der Funktionsumfang der V1 im Vergleich zu den Minis eher mager. Der Summer zur Alarmierung scheint verbaut zu sein. Ein Pitmaster wurde in dieser Version noch über einen angehängten Fahrtenregler am AddOn-Anschluss realisiert. Heutzutage wäre die Integration eines Nano Cuboid vermutlich sinnvoller.

Softwareseitig solltest du die neuste Version verwenden können, also v2.8.2. Aktuell scheint ja noch v1.0.0 drauf zu sein. Ich kann dir gar nicht sagen, ob das noch die erste Version ist.

Darf ich fragen, für welchen Preis du das Thermo ergattert hast?

Gruß
Steffen
 
#3
Hallo, ich hab 25 Euro bezahlt. Sicherlich zuviel. Aber naja, die moderneren Teilchen übersteigen leider mein Budget. Vorne blinkt der wlan-USB Stick, kann ich damit auf das Thermometer zugreifen?
Post automatically merged:

Meinst du die....? Hab mal ein paar Fühler von meinem Thermometer angeschlossen.. Die Funktion ist verkehrt herum, je wärmer desto weniger wird angezeigt..
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#4
Geht vom Preis. Für den Pi, die SD-Karte, den Wifi-USB-Stick und die Elektronikkomponenten ist das schon ok.

Ja, der WiFi-Stick ist für die Verbindung zu deinem WLAN zu Hause gedacht. Du könntest Bildschirm und Tastatur mit dem Pi verbinden und deine WiFi-Daten manuell eingeben. Sinnvoller ist aber wahrscheinlich wenn du dir eine neue SD schnappst (zur Not auch die jetztige) und dann das neue Image für die v2.8.2 drauflädst. Bei der Installation kannst du dich an das Software-Installations-PDF von den Minis richten: Link
Da kannst du dann in der setup.txt bereits deine SSID und Passwort eintragen. Nach der Installation sollte auf deinem Zeilendisplay die IP-Adresse des Thermos, wohinter sich das Webinterface befindet, angezeigt werden. Achte auf die richtige Hardwareeinstellung.

Die Funktion ist verkehrt herum, je wärmer desto weniger wird angezeigt..
Liegt vermutlich an einer "falschen" Hardwareauswahl im Webinterface und eben an der "veralteten" Anordnung der Messwiderstände.

Ja, das ist der aller erste Analogteil-Aufbau. Vergleich das mal mit dem Aufbau des Analogteils der Minis. z.B. hier: Link
Oben rechts in der Ecke der Teil mit "A/D-Wandler". Bei dir sitzt nach dem dem AD-Wandler (der MCP..) nur die Reihe aus 47K-Referenzwiderständen, allerdings nicht gegen 3.3V wie bei den Minis sondern gegen GND. Da wo bei den Minis die Buchsen sitzen. Außerdem fehlen dir die 1K und 100nF. Zumindest die 100nF könntest du bei dir nachrüsten und direkt an den Buchsen anlöten. Diese Änderungen wurden bei den ersten Thermo-Versionen zur Stabilisierung der Temperaturmessungen gemacht.
Post automatically merged:

Ich seh gerade, Armin hat letztens die v2.8.2 bei einer alten V2 getestet (wie gesagt, gleiche Platine, nur der Analogteil gedreht). Link
Die IP wird wohl beim Start nicht am Zeilendisplay angezeigt. Müsstest dich dann also mit dem Pi manuell verbinden und die IP in der Konsole auslesen, oder einfach im Router nachsehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Dankeschön für die Infos. Ich versuche mal das neue Image zu installieren. Wie schon geschrieben brauche ich erst mal nur die Basic Funktion die Temperaturen überall im Haus auf meinem Handy zu haben. Gibt es dazu eine App für Android? Wünsche eine gute Nacht. Ich bin jetzt ins Heija....
 
#7
Halli Hallo, Ich hab heut mal die aktuelle Version auf eine SD Karte geflasht. Im Wlan Thermo rattert die kleine grüne LED und der Wlan stick blinkt. Die Anzeige bleibt auf dem unten gezeigten Bild. Nach ca 5 Minuten geht die kleine Led aus und blinkt nur sporadisch, und der Wlanstick blinkt auch nicht mehr. Ich habs mal mit Edit der Setup.txt und einmal ohne probiert. Bleibt sich gleich. Hab noch eine Frage ..Wenn es funktionieren würde, wie greife ich den mit meinem Browser auf den WlanThermo zu, wo finde ich ihn in meinem Netz? Geht das auch schon in der V1
 

Anhänge

#8
Der Software ist erst mal egal, welche Hardware du angeschlossen hast. Die läuft ja direkt auf dem Pi. Wenn du in der Setup.txt deine WiFi-Daten eingetragen hast, dann sollte sich der Pi nach der Installation direkt mit deinem WLAN verbinden. Lass der Installation aber etwas Zeit, kann auch mal 15 min dauern. Da du die IP nicht im Display angezeigt bekommst, schau am besten mal in deiner Router-Übersicht nach, welche Geräte sich angemeldet haben und welche IP der Router ihnen gegeben hat. Das Webinterface kannst du dann direkt über die Eingabe der IP-Adresse in einem Browser aufrufen (das Endgerät mit dem Browser muss natürlich im selben WLAN-Netzwerk sein). Im Webinterface findest du dann Einstellmöglichkeiten zur Hardwareversion. Dort musst du mal nach "V1" suchen und speichern.

Alternativ zum Nachsehen in der Router-Übersicht kannst du den Pi natürlich auch an einen Bildschirm und eine Tastatur anschließen und dann in der Konsole mit dem Befehl "ifconfig" nachschauen, welche IP der Pi zugewiesen bekommen hat. Du solltest hierfür aber auf jeden Fall die setup.txt bearbeiten. Wenn du da nichts einträgst, musst du den Pi manuell mit den WiFi-Daten über die Konsole ins Netzwerk einbinden.
 
#9
Guten Morgen, danke erst einmal für deine Unterstützung. Werde mich heute damit beschäftigen. Bildschirm und Tastatur am Pi anschließen würde bedeuten das ich mir zusätzliche Hardware anschaffen müsste?!
Ist die Frage ob es sich lohnt, oder besser direkt auf einen Nano, Mini, - bausatz zu sparen. Auf welches Level könnte ich denn mein Teil hochrüsten. Wie schon geschrieben bräuchte ich lediglich die 8 Sensoren mit den entsprechenden Temperaturen auf meinem Notebook abzulesen und eventuell als Kurve zu speichern. Das umlöten der Widerstände und der Pfostenleiste plus Integration der Filter(1k+100nF) bekomme ich hin. Im Zweifelsfall mit einer Lochrasterplatine im Huckepack.
Gruß Edi
 
#10
Nein nein, der Pi hat doch einen HDMI Anschluss. Die meisten Computer-Bildschirme und TVs haben mittlerweile ja eine HDMI-Schnittstelle. Und bei der Tastatur einfach eine mit USB-Schluss vom PC. Es geht ja nur um eine einmalige Verbindung um das WLAN einzurichten. Aber wie gesagt: setup.txt bearbeiten und dann in den Einstellungen vom Router nachsehen geht auch. Hast du eine fritz.box?


Wie schon geschrieben bräuchte ich lediglich die 8 Sensoren mit den entsprechenden Temperaturen auf meinem Notebook abzulesen und eventuell als Kurve zu speichern.
Das kann die V1. Musst den Pi eben nur erstmal in dein Netzwerk einbinden. Die Umbauten am Analogteil kann man machen, muss aber nicht zwingend wenn du auch so damit zurecht kommst.
 
#11
Ahh, ja, verzeih einem 62 jährigen die verlangsamte Auffassungsgabe :). Ja ich hab eine Fritzbox. Nach dem Flashen ist die Setup.txt vorhanden, einmal im Pi und dann nochmal in den PC ist sie verschwunden... Ist das normal? Ich üb jetzt noch ein wenig.. Der Pi oder auch der Arduino sind schon interessante Teile....
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
Ja, die setup.txt kannst du nur vor der Installation am Pi bearbeiten. Auf die Fritzbox kommst du normalerweise im Browser über die Adresse "fritz.box" oder eben die IP-Adresse des Routers. Meist 192.168.66.1, müsst Mal schauen was dein PC für eine IP zugewiesen bekommen hat und dann nimmst du davon die ersten drei Zahlenpakete und das letzte Zahlenpaket ersetzt du durch 1. Ist meistens so. Brauchst aber die Einwahldaten vom Router, stehen im Zweifelsfall auf der Rückseite vom Router, wenn sie nie geändert wurde. Im Router Menü gibt es dann sowas wie "Netzwerkübersicht" und da sind alle Geräte im Netzwerk mit ihrer zugewiesen IP aufgelistet. Wenn der Pi nach der Installation mit den Daten in der setup.txt sich erfolgreich an deinem Router anmeldet, dann sollte er da auch drin stehen.
 
#13
So, da bin ich schonmal. Ich vermute das der WLAN Stick defekt oder inkompatibel ist. An mein LAN angeschlossen funktioniert es ja.

Update: es funzt jetzt alles. Bin gerade auf der Suche nach Fühlern die á kompatibel und ´b bezahlbar sind.
Danke für deine Unterstützung. Bin sicher nicht das letzte mal hiergewesen. :) schönen Sonntag Euch allen.
Post automatically merged:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Top