Upgrade auf v2 möglich?

Callahan

Member
Mal ne janz doofe Frage . . .
Besteht die Möglichkeit, eine v1 auf v2 aufzurüsten oder wenigstens den zweiten Pitmaster nachzurüsten?
Hab noch zwei schöne v1 hier liegen . . .
 

a.schaefer85

Entwickler
Guckst einfach wo Pitmaster 2 bei mini v2 an GPIO zu finden ist. Dann besorgst du dir ein Cubed von der nano und schließt es da an.
Sollte mit etwas fummeln sogar ins Gehäuse alles passen
 

s.ochs

BOFH
Musst beim Cube vom Nano nur das Widerstandsnetz anpassen. Kein großer Aufwand.

Ansonsten ist der OPV vom Mini V1 glaube ich auch ein 2-Kanal-OPV. Die 12V Spannungsversorgung ist auch da. Bräuchte man nur einen Leistungstransistor und paar Widerstände.

Der umgebaute Cube wäre aber einfacher.
 

Callahan

Member
Ich glaube, das übersteigt meine Kompetenzen . . .
Davon abgesehen bekäme ich ein Problem mit der Software, oder? Es müsste ja auf "v1" eingestellt werden, wo dann aber der zweite Pitmaster ausgeblendet ist. Das müsste dann auch angepasst werden (auch nach jedem Update).
 

s.ochs

BOFH
Der Verstärkungsfaktor am OPV auf dem Cuboid ist standardmäßig auf ein Signal von 4,6V ausgelegt. Vom IO am Pi kommen aber nur 3,3V. Somit würde ein Pitmastersignal von 100% nur zu einer Spannung von etwa 8,5V am Lüfter führen. Um das zu Ändern muss der 3K5-Widerstand von Position R7 auf die Position von R6 umgelötet werden. Der alte R6 wird nicht mehr gebraucht, stattdessen muss auf R7 ein 10K-Widerstand. Damit wird der Verstärkungsfaktor vergrößert und am Lüfter kommen bei 100% auch 12V an.

Achtung: will man den Cuboid danach noch an einem Nano verwenden, müsste eigentlich die beiden Widerstände wieder geändert werden. Alternativ dazu könnte man in das Verbindungskabel zum Cuboid aber auch einen Spannungsteiler einbauen, sodass das 4,6V-Signal auf 3,3V reduziert wird, oder man beschränkt softwareseitig das Pitmastersignal auf am Nano über DCmax auf etwa 70%.
 

s.ochs

BOFH
Wenn man den auf der Mini-Platine eh verbauten 12V-StepUp für den 2. Pitmaster mitnutzt, dann kommt man sogar noch ein wenig kleiner (15 x 15 mm) als der Nano-Cuboid, was sich dann besser im Gehäuse unterbringen lassen sollte. Ich habe da fix mal was geroutet.

MiniCube.png

K1 ist Eingang. @a.schaefer85 war so schlau und hat einen 12V-Pin auf der Mini-Platine rausgelegt. Zusätzlich braucht man einen GND-Pin von der Mini-Platine. An GPIO5 für das Signal vom 2. Pitmaster muss man direkt an den Pi, dieser Pin ist nicht auf der Mini v1 Platine rausgeführt. Die Leitungen sind fliegend zu verlegen.

K2 ist Ausgang. Mit FAN und GND geht man dann auf eine zweite Lüfter-Buchse. Im Mini-Gehäuse ist ja Platz für eine weitere Pitmasterbuchse, die aktuell meistens ungenutzt ist.

Ich werde bei der nächsten Platinenbestellung mal eine Handvoll von dem oberen Layout mitbestellen.
 

Callahan

Member
Falls es irgendwann man ne fertige Lösung mit Anleitung gibt, könnte ich das nachbauen, aber so ist mir das erstmal eine Nummer zu groß.
Großen Respekt an Euch, dir direkt ne mögliche Lösung parat haben 👍

Nö, warum?
Die Unterschiede liegen hauptsächlich im Pitmaster und im gedrehten Display.
Aber der zweite Pitmaster wird ja gar nicht angezeigt, wenn "v1" eingestellt ist, oder?
 

EinBjoern

Entwickler
Aber der zweite Pitmaster wird ja gar nicht angezeigt, wenn "v1" eingestellt ist, oder?
Nein, du solltest aber eh v3/mini einstellen.
Wenn du auf miniV2 einstellst werden die Add-On Kanäle angezeigt, die kann man aber ausblenden und der 2. Pitmaster wird aktiviert.
Das ist ja genau das, was du haben möchtest, für ein Displayupdate muss man allerdings kurz zurückdrehen.
 

Callahan

Member
Nein, du solltest aber eh v3/mini einstellen.
"v3/mini" meint doch mini v1, oder?

Wenn du auf miniV2 einstellst werden die Add-On Kanäle angezeigt, die kann man aber ausblenden und der 2. Pitmaster wird aktiviert.
Das ist ja genau das, was du haben möchtest, für ein Displayupdate muss man allerdings kurz zurückdrehen.
Ich glaube, ich versteh es . . . wenn die gepimpte v1 ansonsten mit dem Setting "mini v2" läuft, sollte das in der Tat kein Problem sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top Bottom