Welche Einstellung für Servobetrieb zur Temperaturregelung

sirmosi

New member
Hallo Leute...
in der Zwischenzeit habe ich mir (Mc-Gyver-mäßig...) aus einer alten Edelstahltasse und einen Servo etwas gebaut, was an den Drehregler passt.
Im Menü Pitmaster habe ich "Servo" angewählt und sogar einigermaßen die Endpunkte eingestellt.
Aber leider funktioniert die Regelung auf "Auto" nicht so wie gewünscht. Stelle ich z.B. als Wunschtemperatur 115°C ein, habe im Grill aber erst 80°C, so dreht das Servo den Gashahn auf. Es dreht sich dann ein kleines Propellerchen im Display mit 100%. Wenn die 115°C erreicht sind wird nur der Propeller im Display langsamer, die % Anzeige geht zurück auf Null. Aber das Servo dreht mir nicht den Hahn/Drehregler auf Min, bzw. kleiner. Im Pitmaster Menü hab ich Kanal 1 gewählt, der geregelt werden soll.IMG_3267.JPG
 

Anhänge

s.ochs

BOFH
Also wenn der Servo bei Anforderung 100% auffährt und dann später bei 0% nicht wieder zufährt, dann stimmt vermutlich die obere Grenze noch nicht. Dann fährt der Servo weiter als sein Anschlag und reagiert nicht. Wäre jetzt das erste was mir einfällt. Am besten mal mit "manual" einmal 100% vorgeben und dann mal 0%. Fährt der Servo dann in beide Richtungen. Wenn nicht, dann mal die Grenzen aufeinander zugehen und schauen wann gefahren wird. Im Auto-Modus ist das immer nicht so gut zu sehen, weil die Anforderung ja temperaturabhängig ist und schnell mal wechseln kann.

Ansonsen, welchen Softwarestand hast du drauf. Am besten mal das Update auf v1.0.2 machen.
Post automatically merged:

Ich seh gerade, deine Grenzen sind mit DCmin = 40 und DCmax = 52 schon sehr eng gefasst. Wundert mich, dass da die Endpunkte nicht angefahren werden. Bitte trotzdem mal über "manual" probieren, ob du 0% Pitmasterwert (entspricht dann ja DCmin) und 100% Pitmasterwert (entspricht DCmax) anfahren kannst. Denn die Vorgabe von 0% Pitmaster bei Temperatur über Solltemperatur ist ja richtig vom PID-Regler, demnach sollte auch das Pitmaster-Signal passen.
Post automatically merged:

Am besten mal das Update auf v1.0.2 machen.
Ok, du hast die v1.0.1 schon drauf. Da macht es dann keinen Unterschied mehr, ob v1.0.1 oder v1.0.2, da hast sich am Pitmaster nichts getan.
 
Zuletzt bearbeitet:

sirmosi

New member
Ich habe in diesen Becher 4 kleine Magnete verklebt. Solange das Servo im Verdrehbereich bzw. kurz vor dem Endanschlags des Gasreglers arbeitet bleibt alles an Ort und Stelle. Ändere ich die DC max Werte z.B. von 50 auf 55 so verdeht mir das Servo über den mechanischen Anschlag des Gasreglers den Becher.
Ich habe mich also schon sehr nah rangetastet.
Aber ich versteh dennoch nicht, warum bei erreichen der Temperatur nur das Propellerchen sich aufhört zu drehen. Würd beim Gebläse für Kohle Sinn ergeben...eigentlich müsste doch nun das Servo ein Stückchen linksherum, also kleiner drehen...was kann ich denn mit den PID Werten verändern?
 

s.ochs

BOFH
Der Propeller ist ja nur ein Icon für den Pitmasterwert. Bei Pitmaster 0% dreht der Servo eben da hin, was bei DCmin eingestellt ist. Daher der Test mit "manual" und einmal 100% und einmal 0%, fährt der Servo dann in den von dir gewünschten Grenzen? Wenn nicht, dann stimmt deine Grenze noch nicht. Der Servo dreht bei 0% nur so weit zurück, wie es von DCmin vorgegeben ist.
Post automatically merged:

was kann ich denn mit den PID Werten verändern?
Erstmal musst du da gar nichts ändern. PID kann nicht kleiner wie 0%, und das macht er ja auch. 0% muss am Servo eben so eingestellt sein, dass er das Ventil schließt oder eben Minimalstellung.
 

sirmosi

New member
Hab‘s gelöst :)
Es liegt am 2Ampere USB Netzteil.
Ich hab mich jetzt mal hingesetzt und genau geschaut was passiert. Der Endpunkt für „High“ wird problemlos erreicht.
Nur wenn es von High zu Low drehen soll, dreht das Servo über DC Min bis zum mechanischen Anschlag im Servo und fährt dann zurück auf den eingestellten DC Min Wert. Ich hab jetzt ein Apple 1A Netzteil dran und damit funktioniert alles wunderbar. Regelt fein runter, wenn zu heiss, regelt rauf wenn zu kalt. Einfach nur genial was ihr hier zaubert...🤗👍94DDDB8A-2349-465E-B13F-9FFE27BA94E9.gif
 

Anhänge

s.ochs

BOFH
Interessant, dass es mit dem 1A Netzteil geht, aber mit dem 2A nicht. Vielen Dank fürs Berichten! Wenn du demnächst mal einen Longjob machst, würde mich interessieren, wie die Garraumtemperatur gehalten wird.
 

sirmosi

New member
Tja schon komisch. Hatte Anfangs ein 0,5A Netzteil, damit zuckte es ja nur rum.
In Richtung High läuft es ja. Nur von High Richtung Low...🤔
Beim nächsten PP oder 3-2-1 Ribs werde ich gerne die Kurven hier posten🍻
 

sirmosi

New member
Mein letzter „relativ“ long job😂
Heut gibt es 3-2-1, bzw 2-2-0,5😊
Temperatur wurde sauber geregelt. Vielen Dank nochmals für eure Unterstützung 885B0720-54FF-483C-89DB-1F0BCA2B60A9.png
Hatte Anfangs relativ oft den Deckel auf. Dann lief es wie am Schnürchen 👍
 
Top