Wie kalt darf der Nano werden? (Wintergrillen)

designer2k2

Entwickler
Hallo,

am Wochenende soll über Nacht der UDS laufen, bei angekündigten -9°C ❄ Kann ich da die Nano im freien lassen? Wo ist die Grenze?

Ist der Akku / Display oder etwas anderes drinnen kälteempfindlich während sie läuft?

Oder doch lieber am UDS ganz unten drann, da hätte sie es kuschlig warm?

mfg Steff
 

s.ochs

BOFH
Die Elektronikteile (auch das OLED) sind/sollten bis -40 °C einsatzfähig. Die Platine dürfte sich zudem in gewissem Maße selbst warm halten, durch die entstehende Verlustwärme. So kalt wird sie also vermutlich nicht. Am ehesten noch das OLED, da es nach außen frei liegt und nur wenig Kontakt zur Platine hat. Aufpassen sollte man aber auf den Akku. Unter 0 °C dürfte der schnell an Kapazität verlieren, wodurch sich die Laufzeit verringert. Auch hier macht es aber einen Unterschied, ob das Nano im Betrieb ist (wo Verlustwärme entsteht) oder ob es ausgeschaltet in der Kälte liegt.
 

a.schaefer85

Entwickler
Hallo,

am Wochenende soll über Nacht der UDS laufen, bei angekündigten -9°C ❄ Kann ich da die Nano im freien lassen? Wo ist die Grenze?

Ist der Akku / Display oder etwas anderes drinnen kälteempfindlich während sie läuft?

Oder doch lieber am UDS ganz unten drann, da hätte sie es kuschlig warm?

mfg Steff
Hab meine heute nacht bei -12 Grad draußen liegen gehabt. Heute morgen kurz noch geprüft. Display usw alles Ok.
Ich lass sie noch etwas laufen um den Akku besser beurteilen zu können.
Hier der Plot inklusive Akkulinie
https://cloud.wlanthermo.de/index1.html?api_token=8517105c48ec6abc
 

s.ochs

BOFH
Ich denk bis -20 °C ist kein Problem. War bei mir zwar nicht so kalt wie bei Alex, nur -4 °C, ist aber auch ohne Probleme gelaufen. Man sieht auch schön, dass die Temperatur an der Platine durchweg 3-5 °C über der Außentemperatur liegt, aufgrund der Verlustwärme. Interessant find ich die Schwankungen, habe ich mir noch nie angesehen. Wenn es noch kälter wird, wird vermutlich auch die Differenz kleiner. Ich lade mein Nano gerade nochmal auf und lege es heute Nacht nochmal raus. Gestern war der Akku nur 3/4 voll, hat trotzdem 18h in der Kälte durchgehalten. Und das Nano vom Alex zeigt auch keine große Einbußen beim Akku durch die Kälte.

Screenshot_20190124-195132.png
 

s.ochs

BOFH
Guter Hinweis. Hab mein Nano kurz aufgeschraubt, war nichts zu sehen an Feuchtigkeit. Das Gehäuse ist ja nicht komplett dicht.
Ich habe es nach dem Reinholen aber nicht direkt wieder geladen, sondern erst etwa 1h akklimatisieren lassen.
Post automatically merged:

Der auf die Platine mit Klebeband aufgeklebte Fühler schwebte übrigends etwa 3 mm über der Platine. Das Klebeband hast sich in der Kälte vermutlich gelöst. Die angezeigte Innentemperatur ist also vermutlich eher Innen-Lufttemperatur als Platine direkt. Die Platine ist dann vermutlich noch ein wenig wärmer.
 
Top Bottom